Fausto Mattiussi setzt seine Betrügereien fort!

Ligna Messe - K-Services Italy

Für Fausto Mattiussi ist es wichtig sein Ego zu pflegen. Statt seine Verbindlichkeiten zu zahlen, zeigt sich Mattiussi wieder mit einem Messestand auf der LIGNA-Messe 2017.

Advertisements

Ein Schiedsrichter der lügt und parteiisch ist…?

Wenn Sie glauben, dass es solche Schiedsrichter gibt, dann haben Sie offenbar verstanden, dass dies heute leider ein Teil der „Recht-Sprechung“ sein kann. Sie können darauf verzichten weiterzulesen. Wenn Sie meinen, das gibt es doch gar nicht (?), dann schauen Sie mal und beachten bitte, dass alle nachfolgenden Ausführungen ausschließlich die Meinung der Klägerin wiedergibt. … Weiterlesen Ein Schiedsrichter der lügt und parteiisch ist…?

Ein Betrug von Fausto Mattiussi bei MEDIAPAN-Versteigerung

Mit Fa. Mediapan in Bosnien schloss im Jahr 2005 Fausto Mattiussi für Klinkert Ltd einen Vertrag zum Kauf diverser Maschinen. Auf den Vertrag leistete Klinkert Ltd Anzahlungen. Einige Maschinen aus dem Vertrag wurden prompt weiterverkauft. Die Abholung einer bereits mit 65.000,00 € angezahlten Hackanlage wurde von Mattiussi verzögert. In 2006 kam es deshalb zur Versteigerung … Weiterlesen Ein Betrug von Fausto Mattiussi bei MEDIAPAN-Versteigerung

Wie Fausto Mattiussi mit Lügen und Manipulationen „Geld macht“, seine Geschäftspartner betrügt und Gerichte zu Fehlurteilen verleitet.

Der nachfolgend geschilderte Fall aus der Praxis ist für Leute in der Praxis und nicht für Juristen gedacht. Wie schon früher erwähnt, soll auch dieser Fall als Warnung dienen. Sowohl vor Betrügern, als auch vor Gerichten. Weitere Fälle werden folgen. Personen und verwendete Abkürzungen EK      Evelyn Klinkert;  Klägerin FM       Fausto Mattiussi, Beklagter; Mehrheits-  Gesellschafter … Weiterlesen Wie Fausto Mattiussi mit Lügen und Manipulationen „Geld macht“, seine Geschäftspartner betrügt und Gerichte zu Fehlurteilen verleitet.

Ein Wort zur Geschäftsethik (Hamburger Kaufleute?) und der Justiz in Austria

Hier ist zu lesen zu welchen Formulierungen Richter fähig sind, wenn sie den Interessen des eigenen Gerichts bzw. deren Mitglieder in den Vordergrund stellen, ohne auf Gerchtigkeit zu achten, der sie sich angeblich verschrieben haben! Kein verkorkstes Argument ist ihnen zu schade. Blamabel für den ganzen Berufststand!